Der Autor

Baur, Alexandra

Baur, Alexandra

Alexandra Baur setzt sich als Autorin mit den Auswirkungen der steigenden Lebenserwartung auf die finanzielle und persönliche Zukunftsplanung des Einzelnen auseinander. Als New-York-Korrespondentin für das Anlegermagazin »Focus-Money« und langjährige Wirtschaftsredakteurin des Wirtschaftsmagazins DM (heute »€uro FINANZ€N«) analysierte sie Erfolg versprechende Finanzstrategien und recherchierte Anlagetipps für die Leser.

Das Buch
Baur, Alexandra
ISBN 978-3-89879-293-6

Morgen ohne Sorgen

Für die finanzielle Freiheit im Alter

Morgen ohne Sorgen
» Zum Shop

Preis: 24,90 €

Wussten Sie, dass für die Finanzplanung für den Ruhestand weniger Zeit aufgewendet wird als für den Kauf eines Autos oder einer Kücheneinrichtung? Norbert Blüms »Die Renten sind sicher« scheint unauslöschlich im kollektiven Gedächtnis ganzer Generationen gespeichert zu sein. Das Problem an dieser Einstellung: Die Renten sind leider nicht mehr sicher, und wir werden immer älter. Um das eigene Leben also möglichst lange selbstbestimmt und im gewohnten Lebensstil führen zu können, werden persönliche Vorsorgestrategien immer wichtiger. Dabei gilt das Motto: Je früher, desto besser. Und das nicht nur in finanzieller Hinsicht, denn die steigende Lebenserwartung und nötige Vorsorge wirken sich auf alle Lebensbereiche aus: Gesundheit, Wohnen und Arbeiten. Alexandra Baur analysiert leicht und verständlich die finanziellen Grundlagen, informiert darüber, wie man den häufi gsten Alterskrankheiten vorbeugen kann und welche alternativen Wohnformen sich im Alter anbieten. Die Autorin informiert außerdem darüber, welche Unternehmen sich für ältere Arbeitnehmer engagieren und hat dafür in einer eigens erstellten Studie spezielle Arbeitgeber untersucht. Der Leser bekommt ein Fundament, auf dem er seinen individuellen Altersentwurf aufbauen kann.

pdf icon

Inhaltsverzeichnis

PDF-Datei
pdf icon

Leseprobe

PDF-Datei
Pressestimmen

»Der Rentner von heute hat im Durchschnitt mindestens noch 20 Jahre vor sich. Die sollten gut geplant sein – auch bei der Geldanlage. Denn mit der staatlichen Rente allein werden die meisten nicht auskommen, wenn sie ihren Lebensstandard halten wollen.«
FAZ